Zentrierprüfung: Grundlagen und Möglichkeiten

Optische Bauteile finden sich in einer Vielzahl von Produkten: von Endoskopen über Mikroskope, Kamera-Objektiven bis hin zur Lithografie- und Astrooptik. Damit die optischen Bauteile ihre Funktion erfüllen, sind enge Toleranzen notwendig, die oft am Rande des technisch Machbaren liegen. Der Zentriermessung kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Linsen werden oft erst nach Durchlauf der teuersten  Produktionsschritte (Schleifen, Polieren, Vergüten) zentriert. Werden bei diesem ProzessToleranzen nicht eingehalten, kann das Bauteil seine Funktion nicht wie vorgesehen erfüllen, auch wenn alle vorhergehenden Arbeitsschritte perfekt ausgeführt wurden. Ähnliches gilt beim Kitten von Achromaten und beim Einsetzen von Einzellinsen oder Linsengruppen in die Fassung. Nur die genaue Kenntnis geeigneter Prüfeinrichtungen und deren sachkundige Anwendung garantiert die Einhaltung und Überwachung der Fertigungstoleranzen.

Zielgruppe: Techniker, Ingenieure, Entwickler

Der Kurs versetzt Sie in die Lage
– die Eignung verschiedener Prüfverfahren bzw. Messgeräte zu beurteilen.
– aus einem Messergebnis den Vergleich mit den unterschiedlichen Arten der Tolerierung abzuleiten.
– Tolerierungen so vorzunehmen, dass sie mit den Messergebnissen von geeigneten und/oder vorhandenen Messgeräten vergleichbar sind.
– Anwendung der Norm ISO 10110
– Berechnung von Zentrierfehlern bei Geräten mit visueller Auswertung
– Praktische Anwendung verschiedener Prüftechniken
– Praktische Anwendung moderner softwaregestützter Prüftechniken

Der Kurs findet in Kooperation mit TRIOPTICS GmbH statt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Informationen

📅Datum

21.–22.11.17 10:00–16:00

Ort

TRIOPTICS GmbH
Christian-Kremp-Straße 9, Wetzlar

👥Referenten

Dr. Patrik Langehanenberg
Dr. Helke Karen Hesse

📕Kategorie

  • Messtechnik
  • Aktuelle Veranstaltungen

Partner

TRIOPTICS GmbH

Mögliche Zahlungsarten

  • Rechnung

Preis (zzgl. MwSt.)

Nicht-Mitglieder: € 990,00
Mitglieder: € 830,00

🎫Freie Plätze

ausgebucht

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht