Herausforderungen in der Prozesskette der Makro-Lasermaterialbearbeitung

Die von Optence in Kooperation mit der PRIMES GmbH geplante Tagung beschäftigt sich mit der Prozesskette der Makro-Lasermaterialbearbeitung.  Im Mittelpunkt stehen dabei die klassischen Materialbearbeitungsverfahren, wie z.B.  Laserschneiden, Laserschweißen, Bohren oder Löten, wie Sie beim Fertigen von Teilen für größere Produkte, z.B. Autos oder Flugzeuge, zum Einsatz kommen.

Dabei werden die Herausforderungen der einzelnen Elemente in der Lasermaterialbearbeitung  von der Laserquelle bis hin zur Endanwendung betrachtet.

Bereits die Auswahl der Laserstrahlquelle für die Bearbeitung spielt eine große Rolle bei den einzelnen Verfahren. Daher wird in den Vorträgen von Quellenherstellern auf die Anforderungen der Laserquellen für die einzelnen Lasermaterialbearbeitungsverfahren eingegangen.

Ebenso von großer Bedeutung für die Qualitätskontrolle ist die Strahl- und Prozessüberwachung, um in der Fertigung gleichbleibende Parameter zu gewährleisten. Dies wird ebenso thematisiert wie auch die Herausforderungen des Anlagenbaus für die unterschiedlichen Verfahren und Anwendungen.

Über Erfahrungen aus dem Einsatz mit den Technologien der Lasermaterialbearbeitung wird von Endanwendern in den Bereichen des Automobil- wie auch des Flugzeugbaus berichtet.

Zielgruppe der Tagung sind die Anwender der Makro-Lasermaterialbearbeitung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Bitte melden Sie sich frühzeitig an.

Informationen

📅Datum

07.11.17 09:30–17:00

Ort

Schenck Technologiepark
Landwehrstr. 55, 64293 Darmstadt

📕Kategorie

  • Aktuelle Veranstaltungen
  • Laser

Mögliche Zahlungsarten

  • Rechnung

Preis (zzgl. MwSt.)

Nicht-Mitglieder: € 140,00
Mitglieder: € 180,00

🎫Freie Plätze

genug

Jetzt anmelden

Zur Übersicht